Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wir sind unabhängig  mit

• Weitblick & Augenmaß
• Erfahrung & Wissen
• Sachverstand & Ideen

Wir sind Visselhöveder mit

• Herz und Verstand
• Zeit für Ihre Fragen

WIR in VISSELHÖVEDE                                                   27374 Visselhövede, 15.03.2019

 

                                               Einladung zur Mitgliederversammlung

 

Liebe Mitglieder,

ich lade ein zur Mitgliederversammlung am

                                               Mittwoch, den 03.APRIL 2019, 19.00 Uhr

                                   Cafe NebenAn, Goethestraße 19, Visselhövede

Tagesordnung:

TOP  1 Eröffnung und Begrüßung

TOP 2 Feststellung der Beschlußfähigkeit und ordnungsgemäßen Ladung

TOP 3 Genehmigung der Tagesordnung

TOP 4 Bericht des Vorsitzenden und Aussprache zum Bericht

TOP 5 Bericht Kassenwart

TOP 6 Bericht Kassenprüfer, Entlastung des Kassenwartes für 2018

TOP 7 Entlastung des Vorstandes für 2018

TOP 8 Wahlen:

          a) 1. Vorsitzender

          b) 2. Vorsitzender

          c) Beisitzer

          d) Kassenprüfer

TOP 9 Anträge

TOP 10 Verschiedenes

Anträge bitte in schriftlicher Form bis zum 29.März 2019 an den Vorstand.

 

Mit freundlichen Grüßen

Eckhard Langanke

1.Vorsitzender

WiV bleibt unabhängig

Wenn der neue Stadtrat in Visselhövede im November zusammentritt, dann werden die drei gewählten Vertreter der WiV ihr vor der Kommunalwahl abgegebenes  Versprechen einlösen und  unabhängig bleiben. Das erklärten sie am Tag nach der Wahl in einer ersten öffentlichen Fraktionssitzung gegenüber weiteren Mitgliedern ihrer Gruppe. Nur wer sich nicht von vornherein in eine Koalition begebe, bei der es in erster Linie um Macht und Posten gehe, könne wirklich im Sinne der Wählerinnen und Wähler entscheiden, hieß es dazu.

Die Sitzverteilung im Stadtrat macht es erforderlich, dass bei allen Abstimmungen parteiübergreifende Mehrheiten gefunden werden müssen. Sollte es dafür zu einer Koalition im Rat kommen, dann werde die WiV ihre Rolle als kontrollierende Oppositionsfraktion gründlich und beharrlich wahrnehmen, verabredeten die drei WiV-Ratsmitglieder. Das sei ihr Auftrag, den sie von den Wählerinnen und Wählern eindrucksvoll übertragen bekommen hätten. Dafür sei man nicht  nur sehr dankbar, sondern nehme das Mandat auch entsprechend ernst.

In der Sitzung wurde Eckhard Langanke zum Vorsitzenden der Stadtratsfraktion gewählt. Seine Stellvertreterin ist Irene Becker.

Die WiV tritt in Visselhövede zur Kommunalwahl an mit Irene Becker, Regina Haug, Horst-Dieter Betz (vorne v.l.), Uwe Joost, Eckhard Langanke, Matthias Grube und Fin Rüthing (hinten v.l.).Die WiV tritt in Visselhövede zur Kommunalwahl an mit Irene Becker, Regina Haug, Horst-Dieter Betz (vorne v.l.), Uwe Joost, Eckhard Langanke, Matthias Grube und Fin Rüthing (hinten v.l.).

Starke Frauen treten an

Eckhard Langanke ist Spitzenkandidat der WiV

Die Mitglieder der Wählergemeinschaft „Wir in Visselhövede“ (WiV) waren sich einig: Ihre Vorschlagsliste für den am 11. September neu zu wählenden Stadtrat sollte Bewerberinnen und Bewerber enthalten, die nicht nur etwas zu sagen haben, sondern in ihrer Individualität auch ermöglichen, dass sich breite Bevölkerungschichten mit ihnen identifizieren können. Sieben Kandidatinnen und Kandidaten wurden nominiert. An der Spitze der Liste steht Eckhard Langanke, der schon seit vielen Jahren die Politik in der Stadt mitgestaltet und jetzt mit der WiV eine neue Plattform gefunden hat. Weiterhin kandidieren auf den Plätzen zwei bis sieben Irene Becker, Fin Rüthing, Horst-Dieter Betz, Matthias Grube, Regina Haug und Uwe Joost.

Mit dieser Zusammenstellung ist es der WiV gelungen, sowohl fachlich erstklassige Kandidatinnen und Kandidaten zu gewinnen, als auch Alternativen für junge und ältere Wählerinnen und Wähler anzubieten. Erfahrungen in der Kommunalpolitik hat neben Eckhard Langanke auch Matthias Grube. Die meisten anderen sind zwar zum Teil schon viele Jahre in unterschiedlichen Organisationen zu Hause, politisch waren sie aber bisher nicht aktiv. Das kann sich nach dem 11. September spürbar ändern, denn die WiV strebt an, künftig mit mehr als den beiden derzeitigen Ratsmitgliedern Langanke und Grube im Parlament vertreten zu sein. „Gerne hätten wir noch zusätzlich die eine oder andere Frau auf unserer Liste gehabt“, kommentierte WiV-Vorsitzender Langanke die Nominierung, „aber mit unseren beiden Kandidatinnen sind wir auch so schon bestens aufgestellt.“